Christlicher Glaube ist ohne Gebet und Gottesdienst nicht vorstellbar. Das Glaubenszeugnis der Glaubenden in Wort und Tat gründet und empfängt seine Kraft und Lebendigkeit aus seiner Verbundenheit und der Begegnung mit Gott.

Dabei ist es Gott, der zuerst auf uns zukommt. Er hat uns beim Namen gerufen und angesprochen. Deshalb ist unser Beten immer Antwort auf Gottes Anruf und sein Wort. Er hat sich uns Menschen offenbart und zu uns gesprochen - in der Geschichte Israels, vor allem aber  in seinem Sohn Jesus Christus.

 

LeiterInnen der Wortgottesfeiern

Georg Baier, Christine Binder, Heide Höckner, Irmgard Kreuzhuber, Berta Manhartsgruber

 

Kinderliturgie

Elisabeth Einfinger, Susanne Esterer, Eva Maria Flotzinger und Eva Weiermann

 

KommunionspenderInnen

Georg Baier, Thomas Einfinger, Heidi Höckner, Elfriede Hochhold,

Maria Klambauer, Helga Lobmaier, Rosemarie Neuhofer, David Rauchenecker, Christa Zehetner

 

Organisten

Maria Kammerer, Hans Löckinger

 

Mesner

Franziska Freundlinger, Elfriede Hochhold, Franz Wiesenberger

 

Lektoren