Aufgrund des neuerlichen Lockdowns dürfen von 28. Dezember bis voraussichtlich 17. Jänner 2021 keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden.


Wegen der Coronakrise konnte 2020 keine Firmung gefeiert werden!

 

Der nächste Firmtermin wäre am 6. Juni 2021 für zwei Jahrgänge in Utzenaich geplant.


MAUER für Wünsche - Sorgen - Dank - Bitten

Im Moment leben wir in einer speziellen Situation. Vieles findet nicht statt und was stattfinden kann, wird mit genauen Regeln eingeschränkt.

 

 

 

Dies ist sehr kräfteraubend und diese Kraft sollte wieder getankt werden.

 

 

Aus diesem Grund haben wir eine Mauer aufgebaut, wo Du ganz in Ruhe und diskret Deine Sorgen, aber auch Deine Wünsche, Deinen Dank und Deine Bitten deponieren kannst. (Neben dem Opferkerzentisch)



Erstkommunion

Das Thema unserer heurigen Erstkommunion war: Unter dem Schirm des Höchsten da bin ich geborgen.

In den Gruppenstunden, die für Kinder und Tischmütter eine sehr wertvolle Zeit des Zusammenseins war, haben sich in diesem Jahr 7 Mädchen und 7 Buben auf die Erstkommunion vorbereitet.

In dieser herausfordernden Zeit konnten wir schließlich unsere Erstkommunion doch noch am 18. Oktober in einer familären und sehr würdigen Feier begehen.



Ehejubiläumsmesse

Am Sonntag, den 11. Oktober feierten 9 Jubelpaare ihr 25, 40, 50 oder 60-jähriges Ehejubiläum.

Nach der gemeinsamen Erneuerung des Eheversprechens wurden die Jubelpaare gesegnet. Der Festgottesdienst wurde musikalisch sehr schön umrahmt.

Am Ende des Gottesdienstes wurden die Jubelpaare mit einer Sonnenblume vom Pfarrgemeinderat bedacht.



Erntedank

Mit dem Festzug der Pfarrbevölkerung von der Kirche zum Pfarrheim begann das Erntedankfest am Sonntag, den 20. September 2020.

 

Die Landjugend hat mit der Erntekrone – dem Symbol des Erntedankfestes – der Prozession und dem Gottesdienst einen würdigen Rahmen gegeben.

Der Dankgottesdienst wurde vom Kirchenchor und der Musikkapelle festlich gestaltet.



Rahmenordnung der Bischofskonferenz ab 20. Juni 2020

  • Innerhalb der Kirche ist ein Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten. (Personen, die auch sonst in einem gemeinsamen Haushalt zusammenwohnen, müssen diesen Abstand – wie auch sonst üblich – jedoch nicht einhalten.)
  • Alle Mitfeiernden der Gottesdienste müssen beim Betreten und Verlassen der Kirchen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Der Mund-Nasen-Schutz darf in der Bankreihe abgenommen werden.
  • Die Hände bitte am Haupteingang mit Desinfektionsmittel reinigen.
  • Friedensgruß durch gegenseitiges Anblicken und Zuneigen.
  • Kommunionempfang als Handkommunion ist empfohlen: die Gläubigen  kommen mit 1 Meter Abstand nach vorne.
  • Keine Tafelsammlung während der Messe, das Körbchen für die Kollekte wird im Vorraum der Kirche aufgestellt.
  • Beim Verlassen der Kirche bitte auf den Sicherheitsabstand achten!
  • Die Einhaltung der Regeln sind durch Einlasskontrollen und Ordnerdienste sicherzustellen.

Kath. Frauenbewegung

Am 4. Februar 2020 trafen sich einige Frauen bei der Jahreshauptversammlung der Kfb mit Frau Mag. Susanne Lammer vom Diözesanbüro und Pfarrer Francis zu einem Ideenaustausch im Pfarrheim.

Frau Lammer referierte zum Thema: "Katholische Frauenbewegung im Wandel der Zeit".

Anschließend wurden Gedanken und Wünsche für die Zukunft diskutiert.

 

Neues Team:

 

Christine Binder, Gertraud Höckner, Maria Klambauer, Berta Manhartsgruber, Rosemarie Neuhofer

 

 

In unserer KFB-Gruppe möchten wir durch Gespräche, gemeinsames Erleben und Feiern, Erfahrungsaustausch und Weiterbildung, Gemeinschaft erleben lassen.